Menu

Colliar

Die Stiftung Pro Terra Engiadina wird für die nächsten 4 Jahre von der MAVA Foundation unterstützt.

Das Projekt COLLIAR verfolgt im Grundsatz das Ziel, mittels optimaler Koordination, dem Aufbau von geeigneten Planungsinstrumenten und Umsetzung konkreter Massnahmen die ökologische Konnektivität im Unterengadin zu verbessern. Im Sektor Tourismus wird dies durch die Sichtbarmachung auch ökonomisch genutzt. Zudem wird durch internationale Kooperation im Rhätischen Dreieck und mit der Plattform ökologische Netzwerk die Arbeit international abgestützt und erweitert.

 

Dazu sollen die bisherigen Arbeiten und Projekte der Stiftung Pro Terra Engiadina fortgeführt, erweitert, gestärkt und zu Projektende auf eine selbsttragende finanzielle Basis gehoben werden.

Das Projekt verfolgt daher die folgenden konkreten Ziele (Ziele 1-4):

1.         Ausbau der Aktivitäten der Stiftung Pro Terra Engiadina zur Förderung der ökologischen Konnektivität in der Natur- und Kulturlandschaft.

2.         Förderung der regionalen landwirtschaftlichen Produkte, der Einbindung der Gäste in die Landschaftspflege sowie der Akzeptanz der Region als naturnahes Erholungs- und Feriengebiet.

3.         Verankerung der Massnahmen zur Förderung der ökologischen Konnektivität in der regionalen Richtplanung.

4.         Internationale Kooperation im Rhätischen Dreieck sowie mit anderen in der Plattform ökologisches Netzwerk der Alpenkonvention zusammengeführten Handlungsräumen.