Menu

WILLKOMMEN

Das Unterengadin zeichnet sich durch eine einmalige Landschaft und Natur, sowie eine vielfältige Kultur aus.

Die Stiftung Pro Terra Engiadina hat sich zum Ziel gesetzt, diese vielfältige Natur- und Kulturlandschaft in allen Facetten zu erhalten und zu fördern. 

Am 28. Januar 2009 wurde die Stiftung gegründet. Im Stiftungsrat sind alle Gemeinden des Unterengadins, die Gemeinde Samnaun, der Schweizerische Nationalpark, Naturschutzorganisationen, Tourismus Engadin Scuol Samnaun und verschiedene kantonale Ämter vertreten.

Durch die Gemeindefusionen sind jetzt nur noch 4 Gemeinden im Unterengadin. Daher werden in Kürze die Statuten angepasst.


Aktuelle News

Revitalisierung Aue Panas-ch

Die schon lange geplante Revitalisierung der heute inaktiven Aue Panas-ch, zischen Sent und Ramosch (Gemeinde Scuol und Valsot) beginnt mit der Rodung im März.

Ein Informationsblatt ist hier auf romanisch und deutsch vorhanden. 

Am 4. Mai ist der Spatenstich geplant. Das Programm dazu folgt demnächst.

10 Jahre Stiftung Pro Terra Engiadina am 28.1.2019

Statt grossen Anlässen zum Jubliäum werden 2019 mehrere Anlässe durchgeführt die zur Erhaltung, Förderung aber auch Sensibilisierung beitragen sollen. Zunächst sind die Daten der diesjährigen und erstmals 2 Biodiversitätstagen bekannt. Die Stiftung dankt allen die uns unterstützt haben und dies auch in Zukunft machen ganz herzlich - grazia fichun. Dazu später noch mehr....

1. Biodiversitätstag am 6. April 2019 in Scuol und Ftan

Zusammen mit der Jagdsektion X, den Wildhütern und dem WWF wird der Biodiversitätstag dieses Jahr zum Thema Hecken stattfinden. Nach einer Einführung in die Heckenpflege werden die Hecken unterhalb Ftan aufgewertet. Das genaue Programm folgt bald.

2. Biodiversitätstag am 13. April 2019 in San Niclà

Bei dem 2. Biodiversitätstag liegt der Schwerpunkt auf der Erhaltung und Aufwertung der Auenlebensräume. Der Tag wird in Zusammenarbeit mit den Wildhütern, dem WWF und Jägern durchgeführt. Das Programm folgt hier...

Veranstaltungen 2018

Tag der offenen Tür / di da las portas avertas Chant Sura

Am Montag, 24. September 2018 ab 14 Uhr wird auf Chant Sura (Ramosch) der Stand der Wiederinstandstellung der historischen Maiensässe der Bevölkerung und Interessierten gezeigt. Das Programm finden Sie hier: Flyer di da las portas avertas 

Umfrage zu den Kulturellen Ökosystemleistungen

Hier kommen Sie zur Umfrage

International Youth River Camp

Wir suchen noch Teilnehmer aus der Region Engadin Val Müstair zur Teilnahme. Kurssprache ist Englisch und der Flyer mit den Informationen ist hier: Flyer International Youth River Camp

Festival der Natur 2018

 

Achtung: Biber Exkursion wird verschoben auf 31. Mai 2018

Der Flyer ist hier zu finden.

Weitere aktuelle Infos für 2018 sind unter AKTUELLES zu finden